Startseite

Start Stadtarchiv Weiden 11:00

Anläßlich der diesjährigen Weidener Musiktage 2007 veranstaltete Frau Petra Vorsatz, Stadtarchivarin von Weiden,
am 5.5.07 einen Rundgang auf den Spuren Max Regers. Frau Vorsatz schilderte einleitend sehr anschaulich anhand der Exponate sowie dem Archiv vorliegender Dokumente Regers Biographie. Derart mit Informationen gerüstet, konnte sich die erfreulich große Schar der Regerfreunde auf die Spurensuche unter der kompetenten Führung von Frau Vorsatz begeben. Für eine ausgiebige Besichtigung der Reger-Ausstellung bot das Archiv den folgenden Sonntag-Vormittag zum Besuch an.
externer Link: Info Stadtmuseum Weiden
interner Link: Galerie Weidener Stadtmuseum mit Reger-Sammlung


Stadtmuseum mit Stadtarchiv Weiden "Altes Schulhaus" Kulturzentrum Hans Bauer

Stadtarchivarin Petra Vorsatz erläutert die Exponate der Reger-Ausstellung

____________________________________________________________________

Vom Archiv ging der direkte Weg hinüber in die Michaelskirche (Luftbild Nr.6),
wo Reger sich bekanntlich seine ersten musikalischen (Orgel)-
Sporen unter der Anleitung Adalbert Lindners verdiente;
Lindners Wohnung befand sich im Gebäude des heutigen Museums.
In der Kirche stellte Frau Vorsatz die im März 07 neu
eingeweihte Reger-Orgel vor.
Link für weitere Info und Spende


Die neue Reger-Orgel: Fa. Weimbs/Eifel


____________________________________________________________________

Erste Wohnung der Fam. Philomena und Josef Reger

Obere Bachgasse 6 (Luftbild Nr.1)

Josef Reger bezog hier an Ostern 1874 nach seinem Wechsel
von Brand nach Weiden die erste Wohnung mit seiner Familie,
Max hatte gerade sein erstes Lebensjahr vollendet.



Haus Obere Bachgasse 6

___________________________________________________________________

Zweiter Wohnsitz am oberen Markt

(Luftbild Nr.2)



_____________________________________________________________________

Dritter Wohnsitz: Unterer Markt 27

Häufige Wohsitzwechsel waren in der damaligen Zeit
nach Erläuterung von Frau Vorsatz durchaus üblich;
dies hing in der Regel mit den familiären Verhältnissen
wie Kinderanzahl oder Einkommen zusammen, oft auch mit
Unzufriedenheit mit dem Vermieter. (Luftbild Nr.3)


Unterer Markt 27

_____________________________________________________________________

Vierter Wohnsitz: Bürgermeister-Prechtl-Str.

1898 fand Reger hier Aufnahme im Elternhaus (Luftbild Nr.4); nach seiner turbulenten und kraftzehrenden Wiesbadener Zeit
konnte er in seinem Zimmer ( Giebelseite 1. Stock s.Abb.) großartige Werke schaffen. Er hatte also Asyl gefunden,
um sich für die kommenden Schaffensperioden zu rüsten. In Weiden konnte er seinen musikalischen Stil wesentlich prägen.
Am Haus befindet sich eine Gedenktafel, gestiftet 1930 von der Sängervereinigung. Bildvergrößerung


Bürgermeister-Prechtl-Str.

____________________________________________________________________

Max Reger Denkmal

Von der oberen Bachgasse führte der Weg entlang des Stadtmühlbachs zur Max Reger-Anlage mit dem Denkmal aus dem Jahr 1957, geschaffen von dem Bildhauer Josef Gollwitzer. Gewicht: 19 Tonnen
(Luftbild Nr.7)



Denkmal in der Max Reger-Anlage

____________________________________________________________________

Unterer Markt: Wasserskulptur mit Reger-Zitat

Die vom Künstler Günter Mauermann 1985/86 geschaffene
Wasserskulptur enthält ein originelles Reger-Zitat. Dies ist
sogar alteingesessenen Bürgern häufig nicht bekannt.
Detailansicht bitte klicken



Konrad Adenauer-Anlage: Grabstein Regers

Regers Grabstein (Luftbild Nr.5) wurde hierher aus Weimar verbracht,
seine Urne wurde letztlich auf dem Münchener Waldfried-
hof bestattet, wohin Reger eigentlich nicht begraben werden
wollte. Er hätte sein geliebtes Kolberg als letzte Ruhestätte
bevorzugt.



Danksagung

Zum Abschluß applaudierten alle Teilnehmer für die kurzweilige
und informative Führung auf Regers Spuren, Herr Thomas und
Herr Dr. Roth bedankten sich im Namen des Förderkreises
für Kammermusik bei Frau Vorsatz mit einem Blumengruß.

Der Autor bedankt sich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich
für den sehr interessanten Rundgang sowie für die freundliche
Genehmigung zur Veröffentlichung der Aufnahmen im Stadtarchiv.

© A.Pöllath 16.5.2007

Hier geht es zur
Galerie Weidener Stadtmuseum mit Reger-Sammlung



luftbild

Mit freundlicher Genehmigung www.oberpfalz-luftbild.de