Startseite

Max-Reger-Zimmer in Meiningen geschlossen
_____________________________________________

Meiningen 18.3.2007.

Ein verregneter März-Sonntagnachmittag, ideal für einen Museumsbesuch. Kurz entschlossen machten wir uns auf den Weg nach Meiningen, um am Vortag Regers 134. Geburtstag diese bedeutungsvolle Wirkungsstätte des Komponisten zu beehren, Anfahrt und Öffnugszeiten waren im Internet schnell eruiert. Stürmische Schneeschauer bestärkten unser Vorhaben, und ließen den Verzicht auf die geplante Rhönwanderung vergessen machen. Zu unserem großen Bedauern wurde uns an der Kasse mitgeteilt, daß das Reger-Zimmer bis auf weiteres geschlossen bleibe, da es Schäden am Dach gebe. Auf der Museums-homepage fand sich diesbezüglich keinerlei Hinweis. Der Raum liege im dritten Stock direkt unter dem Dach. Während unseres Rundgangs durch die Schlossräume und die aktuelle Ausstellung erzählte uns eine nette Angestellte, die offenbar etwas Mitleid mit uns hatte, dass der Raum schliesslich auch zur Sicherheit der Besucher geschlossen werden musste, denn es sei mit Einsturzgefahr des Daches zu rechnen. Mit einer Wiedereröffnung sei in nächster Zeit nicht zu rechnen. Nach unserer Besichtigung hinterließen wir noch einen Obolus in der Schatztruhe am Eingang und verließen Meiningen doch etwas traurig, zumal nirgendwo sonst im Museum irgendetwas von Max Reger zu finden war, ausser einer CD und dem Schaukasten der Max-Reger-Musikschule. Doch, Meiningen, nein Max Reger, wir kommen wieder!

links:
Museum Meiningen
Ein „kleines Bayreuth“ für Max Reger
Artikel über Regerarchiv in Meiningen www.die-tonkunst.de


Der Verfasser steht in keinerlei Beziehung zu Meininger Museen/ Kulturstiftung Meiningen, und zieht keinen finanziellen Nutzen. Die Aktion dient ausschließlich der möglichst baldigen Wiedereröffnung des Max-Reger-Zimmers. A.P.




AUFRUF! SPENDE FÜR MAX-REGER-ZIMMER SCHLOSS ELISABETHENBURG MEININGEN

Rhön-Rennsteig-Sparkasse
Konto: 1310 007 400
Bankleitzahl: 840 500 00
Verwendungszweck: Wiedereröffnung Reger-Zimmer
contact: m.goltz@meiningermuseen.de