Startseite

I. Allegro moderato (vollendet 30.Juni. 1910)
II. Largo con gran espressione (vollendet 5.Juli)
III. Allegretto con spirito
(vollendet 16.Juli)

> Aufführungsgeschichte - > Diskographie (LP, CD, Rundfunk)
Max Regers Klavierkonzert op.114 entstand im Juni/Juli 1910 in Leipzig und wurde dort am 15.12.1910 durch
die Pianistin Frieda Kwast-Hodapp unter Arthur Nickisch uraufgeführt. Adalbert Lindner reiste zu diesem Ereignis aus Weiden an. Reger war von der Leistung der Pianistin begeistert und titulierte sie scherzhaft Frau Kwast-Hutab. Die Kritik urteilte damals weniger erfreulich: „So muß ich denn offen bekennen, daß mir das nur im
ersten Satz halbwegs erfundene,im übrigen schematisch er-Regerte, Brahms- und Liszt-Vertraute Klavierspielende
mit entwickelter Vollgriff- und Wurftechnik vor keine sonderlichen Schwierigkeiten stellende F-moll-
Konzert als eine neue Fehlgeburt der in Inzucht verkommenden Reger-Muse erschienen ist!"
(Leipziger Neueste Nachrichten 17.12.1910)


In den folgenden Jahren wurde das Werk noch sechszehnmal aufgeführt, nach Regers Tod dann
wieder 1922 durch Rudolf Serkin unter Furtwängler in Wien sowie beim Essener Regerfest 1926.
Er sollte im Jahr 1916 als 13-jähriger! auf Initiative Schönbergs das Konzert dem Komponisten
persönlich vorspielen, doch leider verstarb dieser unerwartet in Leipzig. Serkin wurde im Laufe
seiner Karriere zu einem der Hauptprotagonisten in Sachen Reger, gemeinsam mit den Busch-Brüdern.


Op.114 für zwei Klaviere (mit freundl. Genehmigung Boosey & Hawkes Bote & Bock)

Die USA-Premiere im Jahre 1945 in Minneapolis unter Mitropoulos war ein so großer Erfolg, daß der
letzte Satz wiederholt werden musste; die Proben zu diesem Konzert hatten eine gesamte Woche
gedauert! Eine für 1990 in San Francisco geplante Aufführung und Aufnahme mußte Rudolf Serkin
bedauerlicherweise aus gesundheitlichen Gründen absagen. Erwähnenswert ist die Aufführung des
Konzertes am 7. Juni 1930 in Weimar, quasi ein Abschiedsgeschenk an Elsa Reger, die kurze Zeit
später nach München umzog. Regers Schwester Emma war ebenfalls im Publikum. Zitat Elsa Reger:
"Nach zwei Regerlosen Wintern in Weimar hörte ich zum Schluß doch noch dieses herrliche gewaltige
Werk und war Rehberg sehr dankbar für seine wundervolle Wiedergabe."
Frieda Kwast-Hodapp interpretierte das Werk 1948 ein letztes Mal kurz vor ihrem Tod in Berlin
mit dem RIAS Sinfonie-Orchester unter Ewald Lindemann und in Heidelberg (Prof. Rudolf Stephan schilderte
mir kürzlich seine Erinnerungen an FKH) .
Ein weiterer großer Verfechter des Regerschen Werkes war der heute fast vergessene Eduard
Erdmann
, von dem mehrere Rundfunkaufnahmen existieren, u.a. mit Rosbaud beim SWR, HR sowie
WDR. Von Rosbaud ist auch eine Einspielung mit Erik Then-Berg und dem Orchester des Süd-
westradio bekannt.

In Weiden kam Regers Klavierkonzert, soweit bekannt, erstmals 1939 unter der Leitung von Erich Kloss, erneut dann 1956 mit Prof. Magda Rusy zur Aufführung; 1973, zum 100. Geburtstag des Komponisten, kam Alyos Kontarsky mit den
Münchener Philharmonikern nach Weiden. Im Reger-Gedenkjahr 1966 finden sich bis dato 3 Konzertnennungen aus
Meiningen, Berlin und Regensburg.
Ein bisher unbekannter "Groß-Interpret" von op.114 war Günter Louegk: Er brachte das Werk in zahlreichen Konzerten
in den 60-er Jahren bundesweit; seine Programme, welche er mir freundlicherweise zur Verfügung stellte, dokumentieren
diesen bewunderswerten Einsatz und werden derzeit noch ausgewertet.
Seit 1992 interpretierte Peter Serkin Regers op.114 wiederholt mit verschiedenen Orchestern in Deutschland ( NDR,
Berliner Phil., Gewandhaus) sowie in den USA, wo er es 1992 in San Francisco nach 18-monatigem Studium erstaufführte,
18 Monate nach dem Tod seines Vaters! 1993 unternahm Horst Stein mit den Bamberger Symphonikern und Gerhard Oppitz eine regelrechte "op.114- Tournee" durch Bayern, sie brachten es auf acht Aufführungen in 11 Tagen: Hut ab - Maestro Stein!

Im Jahr 2004 stand das Konzert auf dem Programm des Eröffnungskonzertes der Max-Reger-Tage
i
n Weiden mit Kurt Seibert und dem Orchester aus Hradec Kravole. In diesem Jahr brachte es
auch Peter Serkin in der Tonhalle Zürich unter Blomstedt. Schließlich wurde das Werk in 2006 an zwei
Tagen am Staatstheater Cottbus von Michael Korstick unter GMD Petersen und dem Staatsorchster
interpretiert, ein Konzerterlebnis, das dem Autor unvergesslich bleiben wird.
Konzertkritik Lausitzer Rundschau 13.11.2006

In 2007 durfte Regers Klavierkonzert mit Kurt Seibert in Seoul/Südkorea vor 1500 Zuhörern seine
Korea-Premiere erleben. Peter Serkin war im Dezember 2007 in Bamberg unter Blomstedt gleich
zweimal zu hören, die Konzerte wurden vom BR Studio Franken aufgezeichnet, am 7.12. auch über
Deutschlandradio Kultur live gesendet.
>Rezension Fränkischer Tag
>Interview Fränkischer Tag mit Serkin u. Blomstedt

2009 steht eine Aufführung in Berlin an, mit Barry Douglas unter Marek Janowski, reizvoll
kombiniert mit Richard Strauss Alpensinfonie op.64. (s.u.)

Im Jubiläumsjahr 2010 steht nach Mitteilung von Herrn Korstick bereits ein Termin fest:
Am 28. April in Fürth mit dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Michael Schirmer.

Ob man im Dezember 2010 in Leipzig dem Werk eine Chance gibt, bleibt zu hoffen!

____________________________________________________________________________________________


Staatstheater Cottbus

Über Informationen zu weiteren Aufführungen oder Einspielungen des Klavierkonzerts op.114 wäre der Autor sehr dankbar!
Von besonderem Interesse wären Daten zu Konzerten mit Erdmann, Then-Berg und Rudolf Serkin ( in Europa?)
sowie Günter Louegk(Erdmann-Schüler!).

Aktuell beträgt die gefundene Anzahl der Aufführungen 129 Konzerte (Stand 12.11.2009)
in 99 Jahren. Die 100 bis zum Jubiläum im Jahre 2010 sind geschafft!
Detailfragen zu diesem Thema finden Sie hier

Tip: Zum Nachhören hier finden Sie Herrn Korsticks Interview zu op.114 vom Nordwestradio

Nachtrag 24.3.09:
Erst kürzlich meldete mir Herr Prof. Derom aus Gent die Erstaufführung in Brüssel sowie weitere
Aufführungen mit z.B. Serkin unter Furtwängler, Erdmann in Strassburg sowie Alfred Hoehn unter
Jochum in Frankfurt. Für diese wertvollen Hinweise danke ich herzlich.

op.114 in Regers Worten

Auch mein "gefürchtetes" Klavierconcert hatte in Jena viel Gück; Frau Prof. FKH, eine unserer besten Pianistinnen, spielte es
ganz ausgezeichnet; das Orchester begleitete sehr gut!
Brief an Herzog Georg von Sachsen-Meiningen Saalfeld 30.1.1912

Mein Klavierconcert wird für Jahre noch unverstanden bleiben; die Tonsprache ist zu herb und zu ernst; es ist sozusagen
das Pendant zum Brahms´schen D-moll-Klavierconcert; da muss sich das Publikum erst daran gewöhnen.
Brief an Herzog Georg von Sachsen-Meiningen Landau 5.2.1912

Sehr spaßhaft ist es, wenn die deutsche Kritik wieder mal ratlos meinem Klavierconcert gegenüber steht; daß alle drei Sätze
in streng klassischer form geschrieben sind, daß im Largo (2.Satz) der Choral "Wenn ich soll einmal scheiden" Note für Note
als Hauptmelodie da ist, das merkt keiner von den Eseln.
Brief an Herzog Georg von Sachsen-Meiningen Darmstadt 13.2.1912

Klavierkonzert op.114: 1910-2007

JAHR  INTERPRET  DIRIGENT  ORCHESTER  ORT  Nachweis 
2009  Douglas, Barry  Janowski  Rundfunk Sinfonie Orch. Berlin   Berlin Philharmonie 10.6.  Autor anwesend  
2007  Serkin, Peter  Blomstedt  Bamberger Symph.  Bamberg 7.12.,8.12.  Autor anwesend  
2007  Seibert, Kurt  Lee  Korean Symphony Orch.  Seoul SüdKorea 17.5. Asienpremiere   
2006  Korstick, Michael  Petersen  Staatsorchester  Cottbus 10. u 12.11.  Autor anwesend  
2005  Oppitz, Gerhard   Paternostro  Staatsorchester   Kassel   
2004  Serkin, Peter   Blomstedt  Tonhalle  Zürich 2 Auff.   
2004  Seibert, Kurt  Zapf  Hradec Kravole Orch.  Weiden 5.8.   
2004  Becker, Markus   Seitzer  Städt. Orchester  Hildesheim   
2003  Oppitz, Gerhard  Blunier  Staatsorchester  Darmstadt 2 Auff.   
2002  Douglas, Barry  Schmöhe  Philh. Orch. Halle  Halle 3.3., 4.3.   
2001  Serkin, Peter  Blomstedt  NDR RO  17.12. Hamburg   
2001  Markovich, Alexander   Järvi  Detroit Symphonic Orch.  Detroit 3 Auff.   
2000  Owtschinnikow, Wladimir   Poljanskij  Staatliche Akademische Sinfoniekapelle  Moskau 3.10.  Victor Schpinitzkij, Moskau  
2000   Serkin, Peter  Blomstedt  Gewandhaus  Leipzig   
1999  Douglas, Barry  Janowski  Sächs. Staatskapelle Dresden  Dresden, 13.4.   
1998   Serkin, Peter   Blomstedt   NDR SO  Kiel 25.,26.1.   
1998   Serkin, Peter   Blomstedt   NDR SO  Köln 1.2.   
1998   Serkin, Peter   Blomstedt   NDR SO   Düsseldorf 2.2.   
1998  Banfield Volker  Marik  Philh. Orch. Dortmund  Witten 20.6. Klavierfestival Ruhr  Klavier-Festival Ruhr, bestätigt, Programm 
1998  Dortmunder Philharmoniker  Dortmund   
1996   Serkin, Peter  Ozawa   Berliner Philharmoniker  Berlin 30., 31.5.   
1996   Oppitz, Gerhard  Hauschild  Essener Philharmoniker  Essen 9.5.,10.5.   
1994  Becker, Markus   Seitzer   Städtisches Orchester  Hildesheim 27.2.   
1994  Serkin, Peter  Ozawa  Boston SO  Tanglewood   
1994  Serkin, Peter  Eschenbach  Chicago S.O.  Chicago 31.6.   
1994  Serkin, Peter   Ozawa   Boston Symphony  New York Carnegie Hall 13.4.   
1994  Serkin, Peter  Ozawa  Boston Symphony  Boston 31.3.   
1993  Oppitz, Gerhard  Stein  Bamberger Symphoniker   Nürnberg 6.12.   
1993  Oppitz, Gerhard   Stein  Bamberger Symphoniker   Erlangen 3.12.   
1993  Oppitz, Gerhard   Stein  Bamberger Symphoniker   Augsburg 2.12.   
1993  Oppitz, Gerhard   Stein  Bamberger Symphoniker   München 1.12.   
1993  Oppitz, Gerhard   Stin  Bamberger Symphoniker   Bamberg 30.11.   
1993  Oppitz, Gerhard   Stein  Bamberger Symphoniker   Bamberg 26.11.   
1993  Oppitz, Gerhard  Stein  Bamberger Symphoniker   Schweinfurt 28.11., 29.11.   
1992  Serkin, Peter  Schwarz  Seattle SO  Seattle 23.11.   
1990   Ohlson. Garrick (für erkrankten R. Serkin)  Blomstedt  San Francisco S.O.   San Francisco 17.5.   
1986  Mayer, Steven  Blomstedt  San Francisco S.O.  San Francisco   
1984  Bermann, Boris  Inbal  HR Sinfonieorchester  Frankfurt ? live?   
1984  Levine, David  Skrowaczewski  NDR Sinfonieorchester  Hamburg   
1983  Oppitz Gerhard  Schneidt  Symphonieorch des Bay. Rundfunks  Herkulessaal München März   
1982  Kontarsky, Aloys   Frübeck de Burgos  RSO Berlin  Berlin 20.10   
1981  Kontarsky, Aloys   Albrecht  RSO Berlin  Berlin Philharmonie   
1981  Buenos Aires Teatro Colon   
1980  Kontarsky, Aloys  Gielen  Radio-Sinfonieorchester Stuttgart  Stuttgart Liederhalle 19.10.   
1980   Mayer, Steven  Bour  Residentie Orchestra   Den Haag   
1973  Ogdon, John  Rieger  Münchener Philh.  Bonn 13.3. Regerfest   
1973  Kontarsky, Aloys   Rieger  Münchener Phil.  Weiden, Weidener Musiktage zum 100.   
1972   Seibert, Kurt   Prochaska  Rundfunkorchester Hannover  Hannover   
1966  Louegk, Günther  Rieger  Münchener Phil.  Regensburg 22.6. Süddeutsche Max-Reger-Tage   
1966  Michel, Arnim  Koch  Orch. des Meininger Theaters  Meiningen 11.5. Eröffnungskonzert Max-Reger-Ehrung   
1966  Serkin, Rudolf  Jochum  Berliner Philh.  Berlin    
1964  Serkin, Rudolf   Leinsdorf  Boston S.O.  Boston   
1964  Serkin, Rudolf  Martinon   Chicago S.O.  Chicago   
1963  Serkin, Rudolf   Ormandy  Philadelphia Orch.   Philadelphia   
1963  Louegk, Günter   Hindemith  Radio-Sinfonieorchester Stuttgart  Stuttgart, Liederhalle 8.2.   
1960   Louegk, Günter  Rieger  Bamberger Symphoniker  Bamberg 4.1.   
1959  Serkin, Rudolf   Ormandy  Philadelphia Orch.   New York Carnegie Hall 31.3.    
1958  Serkin, Rudolf   Mitropoulos   New York Phil.   New York 8.2.   
1957  Louegk, Günter  Keilberth  Philh. Orch. Hamburg  Hamburg 23.10. (Louegk für Erdmann eingesprungen!)   
1956  Then-Berg, Erik  Prohaska  Städt. Orchester  Frankfurt 14.,15.10.  http://www.fmg-programmarchiv.eka01.de/ 
1956  Rusy, Magda   Kloss  Fränkisches
Landesorchester Nürnberg  
Weiden Festkonzert 14.5.    
1956  Then-Berg, Erik   Haverkamp  Meininger Kapelle   Meiningen Reger-Fest 11.5.   
1956  Erdmann, Eduard  Gürzenich-Orchester  Köln 12.3.   
1954  Erdmann, Eduard   Rieger  BR  München 2.3.   
1953  Erdmann, Eduard  Prohaska  Wiener Symphoniker  Wiener Konzerthaus 26.3.   
1951  Erdmann, Eduard   Albert  HR  Frankfurt 3.10.   
1951  Erdmann, Eduard  Rosbaud  WDR  Köln 19.3.   
1950   Serkin, Rudolf  Mitropoulos   New York Phil.  New York 5.1.   
1948  Kwast-Hodapp, Frieda   Heidelberg   
1948  Kwast-Hodapp, Frieda   Lindemann  RSO Berlin  Berlin   
1945   Serkin, Rudolf  Mitropoulos  Minneapolis S.O.  Minneapolis 16.11.   
1944  Langer, Franz  Keilberth  Deutsches Philh. Orch. Prag  Prag 13.12. Rudolphinum  Keilberth Biographie 
1943  Erdmann, Eduard  Rosbaud  Sinfonieorch. der Stadt Strassburg   Strassburg  Straßburger Neueste Nachr. 10.11. ,17.11., 19.11. (Prof. Derom) 
1943  Malengre, Mathilde   Weisbach, Hans  Großes Sinfonieorch. des Sender Brüssel  Brüssel 25.4. Palaix des Beaux-Arts Erstauff.  Brüssler Zeitung 1.5.43 (Prof. Derom) 
1942  Malengre, Mathilde   Dejoncker, Theo ?  Groot Symfonie-orkest van Zender Brussel  Brüssel 21.10. Rundfunksendung  Tagespresse (Prof. Derom) 
1939  Schöen, Aldo  Kloss  Nationalsoz. Symphonieorch.  Weiden 6.6. Regerabend II    
1938  Hoehn, Alfred  Abendroth  Philh. Orchester  Berlin 20.5. Deutsches Max Reger-Fest    
1938  Weiß, Karl   Waldenburger Bergkapelle   Waldenburg/Schlesien? 26.4.    
1938  Weiß, Karl   Städt. Orchester  Eisenach 24.4.   
1938  Weiß, Karl   Lohorchester   Sondershausen 15.4.    
1938  Sixt  Nationaltheater   Weimar 11.3.    
1937  Erdmann, Eduard  Städt. Orchester  Chemnitz 24.9.   
1935  Hoehn, Alfred  Jochum  Städt. Orchester   Frankfurt 1.2.  Programmheft http://www.fmg-programmarchiv.eka01.de/ 
1934  Hoehn, Alfred   Gürzenich-Orchester  Köln 13.11. (Danke Frau Schwerdtfeger)   
1933  Kaiser, Ludwig  Kassel IX. Reger Fest    
1931  Hoehn, Alfred   Knappertsbusch  Bay. Staatsorchester  München Odeon 13.4.   
1930   Rehberg, Walter  Dr. Praetorius   Weimar 7.6., Elsa Reger und Emma Reger im Publikum    
1929  Krinninger, Maidi

 
Konrath  Wiener Sinfonie-Orchester   Wiener Konzerthaus 11.4.   
1928  Kwast-Hodapp, Frieda  Barth  Städt. Orch. Flensburg  Flensburg 8.5., 2. Musikfest zum Gedächtnis an Max Reger   Programmheft 
1926  Serkin, Rudolf  Max Fiedler  Städt. Orch.  Essen 9.6., 4. Regerfest   
1926  Fischer, Edwin  Jena Mai, Regerfest   
1926  Petyrek, Felix   von Schmeidel  Städt. Orch.  Wuppertal 15.1.   
1923  Serkin  Danzig Mitteil. MRG 3. 1923 S.13   
1923  Schiöler, Victor  London   
1922  Serkin, Rudolf   Furtwängler  Wiener Tonkünstler Orch.  Wien, Januar 5.1., 6.1.  http://www.furtwangler.net/doc/WF06-22.pdf 
1920   Emerich, Paul Schmidt, Franz   - --  Bearbeitung für 2 Klaviere!  Wiener Konzerthaus Regerabend 2.3.  Archiv Konzerthaus 
1917 ?  Kwast-Hodapp  Pfitzner  Straßburg    
1917  Lalewicz von, Georg  Löwe  Orchester des Wiener Konzertvereines  Wiener Konzerthaus 13.11.  Archiv Konzerthaus 
1914  Petyrek, Felix  Schalk  Akademieorchester  Wiener Konzerthaus 16.5.  Archiv Konzerthaus 
1913  Kwast-Hodapp, Frieda   Grüters  Bonn 13.11.   
1913  Michelson-Miklaschewskaja  Siloti    St. Petersburg 16.2.   
1912  Kwast-Hodapp, Frieda  Reger   Meininger Hofk.  Eisenach 1.12.   
1912  Kwast-Hodapp, Frieda  Reger   Meininger Hofk.  Meiningen 29.11.   
1912  Kwast-Hodapp, Frieda   Reger   Meininger Hofk.  Karlsruhe 10.11.   
1912  Melcer, Henryk  Soltys, M.    Lemberg 21.2.   
1912  Kwast-Hodapp, Frieda  Reger   Meininger Hofk.  Heidelberg 6.2.   
1912  Kwast-Hodapp, Frieda  Reger   Meininger Hofk.  Jena 29.1.   
1912  Kwast-Hodapp, Frieda   Reger     Dortmund 8.1.   
1911  Kreutzer, Leonid  Reger  Phil. Orch.  Berlin 12.10.    
1911  Kwast-Hodapp, Frieda  Reger    Schwerin 25.4.   
1911  Kwast-Hodapp, Frieda  Reger    Dresden 21.4.   
1911  Kwast-Hodapp, Frieda  Reger    Bückeburg 24.3.   
1911  Kwast-Hodapp, Frieda   Nickisch    Berlin 30.1. Reger im Publikum   
1911  Kwast-Hodapp, Frieda   Reger    Hamburg, 23.1.    
1910  Schmid-Lindner, August  Mottl    München 25.12.   
1910   Kwast-Hodapp, Frieda   Nickisch   Gewandhaus  Leipzig Uraufführung am 15. Dezember, Generalprobe am 14.12.1910   Schreiber 


Diskographie op.114

Erscheinungs-JAHR   INTERPRET  DIRIGENT/ORCHESTER   LABEL 
2009  Korstick Michael  Ulf Schirmer Münchener Rundfunkorchester, Aufnahme 2007  CPO 777 373-2 
2007  Erdmann  Rosbaud RSO Köln  Orfeo R 722071 
1995  Douglas, Barry  Janowski Orch. Phil. de Radio France

 
RCA Victor 09026 68028 
1995  Derwinger, Love  Segerstam, Norköpping Symph.  BIS CD-711  
1994  Oppitz, Gerhard  Stein, Bamberger Symph.   Musica Mundi  
1987  de Groote, Steven  Gielen, Sinfonieorchester Südwestfunk Baden-Baden  Saphir Intercord 
1982 ?  Mayer, Steven  Bour, The Hague Phil.   Leonarda LPI 113 Bandmitschnitt Radio 1982 
1973  Webersinke, Amadeus  Herbig, Dresdener Phil.  Berlin Classics 
1959  Serkin, Rudolf  Ormandy, Philadelphia Orch.  CBS 61711  
         


Startseite

Rundfunk-Aufnahmen

JAHR  INTERPRET  DIRIGENT/ORCHESTER    
1948  Kwast-Hodapp  Lindemann RSO Berlin   
195?  Then-Berg, Erik  Rosbaud, SWF  
1951  Erdmann, Eduard   Rosbaud, WDR    
195?  Erdmann, Eduard  Albert, HR   
195?  Erdmann, Eduard  unbekannt Collection Desarzens Fonoteca Nazionale Svizzera    
1954  Serkin, Rudolf  Rieger, BR   
1963  Louegk, Günter  Hindemith RSO Stuttgart 8.2.   
1980  Kontarsky, Aloys   Gielen RSO Stuttgart 19.10.   
1982  Kontarsky, Aloys   Frübeck de Burgos RSO Berlin 20.10.   
1984  Berman, Boris  Inbal, HR    
1993  Richter, Konrad  Schmöhe RSO Stuttgart 11.-15.1. Funkstudio   
1996  Serkin. Peter  Ozawa Berliner Phil. 31.5. SFB   
2001  Serkin, Peter   Blomstedt, NDR    
2007  Serkin, Peter  Blomstedt Bamberger Symph. 7.12.   
       


Fragen zu op.114

Wer kennt biographische Details über Frieda Kwast-Hodapp, insbesonders Konzertprogramme, Briefe, Kompositionen,
Lehrtätigkeit, Schüler, Nachlass, Krankheitsbild, Verwandte und Bekannte ( Dr. Otto Krebs, Eva Rieppel)?
1948 habe Frieda Kwast-Hodapp op.114 mehrmals! aufgeführt!
Bekannt sind mir Berlin und Heidelberg; wo noch?
vgl. Zentner, Wilhelm: Frieda Kwast-Hodapp in: Hegau 21/22, 1966, S. 217-219 ( Danke Frau Stotz)

Paul Hindemith dirigierte op.114 auch in Straßbourg. Wer kennt Details? Es existiert eine Rundfunkaufnahme mit Günter Louegk beim SWR.

1929 traf Elsa Reger nach einem Konzert in Frankfurt die Pianistin Elly Ney, welche Elsa Reger bat, ihr die Noten des Klavierkonzerts zukommen zu lassen, damit sie es in den USA studieren könne. Hat Elly Ney dieses Werk jemals interpretiert? Soweit bekannt, muss diese Frage verneint werden.

Dank der gründlichen Recherche von Frau Vorsatz, Stadtarchivarin in Weiden, konnte die Frage der Erstaufführung in Weiden geklärt werden: Aldo Schöen (sic) 1939 bei einem Reger-Abend unter der Leitung von Erich Kloss. Das zweite Konzert in Weiden meisterte eine Pianistin 1956: Frau Prof. Madga Rusy.
Gibt es weitere Pianistinnen, die dieses Werk je aufgeführt haben oder im Repertoire hatten?

Wer war der Pianist Karl Weiß, welcher 1938 gemäß der Mitteilungen von Bote & Bock (April 1938 Nr.9) das Konzert zweimal interpretierte? Gab es von ihm weitere Aufführungen?

Edwin Fischer als Interpret 1926 beim Regerfest in Jena! Das sollte man gehört haben! Wer kennt Details hierzu?

Hat Fritz Busch op.114 jemals dirigiert? vgl. Dopheide: Fritz Busch 1970 S.199

Wer kennt die Rundfunkaufnahme von R. Serkin und Fritz Rieger mit dem Münchener Rundfunkorchester? gelöst! Danke an R. Stolz
Lange warte ich auch bereits auf eine Antwort aus dem Teatro Colon Buenos Aires (Konzert von 1981)!


Literatur/Quellen

Popp, Susanne: Max Reger und Adolf Busch.. in Reger-Studien 5 S.97 1993
Schreiber, Ottmar: Max Reger in seinen Konzerten, Teil 1 und 2
Meyer, Jurriaan Harold: Max Reger Rezeption in Amerika
Lindner, Adalbert: Max Reger
Reger, Elsa: Erinnerungen
Müller von Asow, Hedwig u. E.H.: Briefwechsel mit Herzog Georg II.
Voge, Richard: Fritz Heitmann
Lehmann/Faber: Rudolf Serkin A Life
Zentner, Wilhelm: Frieda Kwast-Hodapp in: Hegau 21/22, 1966, S. 217-219
IMRG: Mitteilungen ( Dank an Dr. Schaarwächter)
Stadtarchiv Weiden ( Dank an Frau Vorsatz)
Runfunkarchive SWR, SFB(RBB),HR,NDR, WDR,BR
Proquest: Alle großen US-Tageszeitungen
Historic New York Times

Frieda Kwast-Hodapp

Frieda Kwast-Hodapp 1880-1949

Adalbert Lindner

Adalbert Lindner 1860-1946

Arthur Nickisch

Arthur Nickisch * 12.10.1855 Lébény-Szent-Miklós 23.1.1922 Leipzig